Drei gute Vorsätze für das neue Jahr, die Du mit Leichtigkeit umsetzen kannst

Frau feiert das neue Jahr

Happy New Year! Die Macht der kleinen Schritte mit großer Wirkung

Gesünder essen, mehr Auszeit nehmen, Gewichtsreduktion und regelmäßig zum Sport? „Ich nehme mir gar nichts mehr vor. Halte ich sowieso nicht durch!“ Klingelt es in den Ohren? Aufgrund schlechter Erfahrungen legst Du erst gar nicht los? Probiere es mit einer neuen Strategie, ohne Verzicht oder ständige Diäten. Mit kleinen Optimierungen, die in Summe große Wirkung haben. Mach mit: Leiste im neuen Jahr einfach jeden Tag einen kleinen Beitrag für Deine Gesundheit, Fitness und Dein Wohlbefinden, anstelle alles auf einmal schaffen zu wollen.

Vorsatz 1: Genieße mit gutem Gewissen – keine Diät, kein Kalorienzählen, keine schlechte Laune

Das Schönste zuerst: Die Lasagne schmeckt in Zukunft NOCH leckerer. Weil du Dir währenddessen bitte keine Gedanken mehr über Kalorien, Deine Figur usw. machst. Wie unclever ist das denn – ich esse etwas, von dem ich weiß, dass es meiner Gesundheit nicht besonders zuträglich ist – und genieße es dann nicht mal? Ich kaufe einen fettreduzierten Käse, nur weil er „gesünder“ ist, mir aber gar nicht schmeckt? Wie schade! Tipp für das neue Jahr: Genieße Deine Lieblingsspeise so richtig, aber bewusst, mit Lust und Zeit! Huldige Deiner Schwarzwälder Kirsch! Sei gern gesehener Gast ohne Diät-Schnörkel! Kompensiere die kulinarischen Ausflüge souverän am Folgetag mit gesunder, leichter, mineral- und vitalstoffreicher Ernährung und Sport. Und spare an schnellen Teilchen vom Bäcker, Fertigsnacks, Riegeln, die Du nur beiläufig verzehrst. Esse nichts, was Dir nicht wirklich schmeckt und den Teller nicht leer, wenn Du bereits satt bist. Stopfe nichts „nebenbei“ in Dich hinein. Wähle, wann immer möglich, die beste Qualität. Bewusster Genuss macht nicht dick, sondern glücklich.

Vorsatz 2: Souveräner Umgang mit Alkohol – weniger Fremdbestimmung, effektiver trainieren

Der Selbstversuch einer 4-wöchigen Abstinenz brachte erhöhtes Diskussionsaufkommen mit sich. Es ist gar nicht so einfach, auf Alkohol zu verzichten. Oft muss man argumentieren oder das Ganze wird zum Thema in großer Runde „Geht es Dir nicht gut?“ „Also anstoßen müssen wir aber!“ „Nur EEEEIIINN Glas“. Die Situationen summieren sich. Um das Thema zu meiden, habe ich manchmal einfach nur das Glas gehalten und zugeprostet, ohne dann zu trinken. Oder es half ein „Ich achte gerade besonders auf meine Gesundheit“. Trinke keinen Alkohol, nur weil du Dich aus gesellschaftsgemütlichen Gründen verpflichtet fühlst. An Tagen mit Workout empfiehlt es sich grundsätzlich, auf Alkohol zu verzichten. Alkohol verlängert die Erholungszeit, schwächt das Immunsystem, ist ein Vitamin-Räuber, hemmt den Fettabbau (Deine Leber ist anstelle dessen mit Entgiftungsaufgaben beschäftigt) und den Trainingseffekt. Trinke wenn, dann seltener und mit Genuss! Es macht Freude, nicht mehr „mitzuschwimmen“ und ganz nebenbei auch auf unnötige Kalorien zu verzichten! Cheers!

Vorsatz 3: Jeden Tag etwas fitter werden – kleine Ziele schnell erreichen und so an Motivation gewinnen

Nicht nur beim Sport: Wenn Vorsätze unrealistisch und Hürden zu hoch angesetzt sind, führt das zu Demotivation und Rückschlag. Wer möchte schon dauerhaft auf etwas verzichten oder sich jeden Tag zu etwas quälen, zu dem er/sie gar keine Lust hat! Das funktioniert für kurze Zeit, Erfolge verpuffen aber wieder, sobald man zu alten Gewohnheiten zurückkehrt. Besser ist es deshalb, realistisch zu planen (wieviel Zeit will und kann ich wirklich in Training investieren? Wie lässt sich das mit Familie und Arbeit in Einklang bringen? Und vor allem: Was macht mir wirklich Spaß, was kann ich mir dauerhaft vorstellen?). Lege kleine Zwischenziele fest und freue Dich darauf, diese zügig Schritt für Schritt zu erreichen. Mit nur 2 x 15 Minuten Aufwand täglich kann man schon ein sehr gutes Ausdauer- und Krafttraining absolvieren. 10 Minuten flott spazieren in der Mittagspause sind besser als nichts! Treffe kleine, „gesunde“ Entscheidungen, jeden Tag aufs Neue. Jede zusätzliche Bewegung im Alltag zählt! Auf ein gesundes und aktives Jahr 2022!


Power-Nährstoffe für mehr Energie & Wohlbefinden

Guarana | Grüner Tee | Vitamin B6 | Vitamin B12

 



Autorin: Bianca Hertlein
Professioneller Privattrainer und Coach, vermittelt seit 2001 Klienten in ganz Bayern einen souveränen Umgang mit Bewegung, Ernährung und Gesundheit. Ihre Philosophie: Weg von Diäten und Radikalprogrammen hin zu individuellen Optimierungen des Lebensstils, die mit Freude und Genuss dauerhaft beibehalten werden können.





Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Energiebündel
Energiebündel 1 x 3 Kapseln pro Tag
Inhalt 0,027 Kilogramm (1.477,78 € / 1 Kilogramm)
39,90 € *